Home // DER CLUB // GESCHICHTE
DER CLUB VERANSTALTUNGEN RESTAURANT MEMBERS ONLY KONTAKT

Geschichte

Die Geschichte des International Club Berlin reicht zurück in die Gründerzeit des späten 19. Jahrhunderts. Es war der 1893 gegründete Berliner Schlittschuhclub, der im Jahr 1920 das Gelände an der Thüringer Allee erwarb, um dort Sportanlagen und ein eigenes Clubhaus zu errichten. Hier wurde im Sommer auf mehr als einem Dutzend Plätzen Tennis gespielt, hier traf man sich zu Geselligkeiten, zu Schach und Fechten und im Winter natürlich zum Schlittschuhlaufen auf dem Spritzeis, das den Center Court am Clubhaus überzog. Die sportliche Adresse war über viele Jahre aus dem gesellschaftlichen Leben Berlins nicht wegzudenken. 1945 wurden Anlage und Gebäude Heim des British Officers' Club. Nach dem Abzug der britischen Schutzmacht aus dem wiedervereinigten Berlin im Jahre 1994 gründeten 35 Berliner Bürger den International Club Berlin e.V. mit dem Ziel, die Tradition des British Officers' Club an diesem Ort fortzusetzen, und mit dem Anspruch, den ausländischen Gästen Berlins, Diplomaten, Vertretern von Firmen und Medien einen Ort der Begegnung mit den Bürgern der deutschen Hauptstadt zu schaffen. Der britische Thronfolger Prince Charles ist wie zu Zeiten des British Officers' Club Schirmherr des International Club Berlin.

Dank der Initiative und des Engagements des Vorstandes, verbunden mit finanziellen Beiträgen eines Großteils der Mitglieder und der Gothaer Versicherung, konnte der International Club seine Anlage 2006 vom Land Berlin erwerben und damit die Zukunft dieser einzigartigen Institution auf Dauer sichern.



Impressum | Suche | Login | powered by editus® 4.1.1 | letzte Änderungen: 16.2.2012

Founding Night
Freitag,
10. November
19.30 Uhr


Tennis Online-Buchungssystem